Terrorismusexperte: Anschläge die Rache für Propheten Mohammed

Der schwedische Terrorismusexperte Magnus Ranstorp hat behauptet, die jüngsten Terroranschläge in Frankreich und Österreich seien durch Rache für das Vorgehen gegen den islamischen Radikalismus motiviert.

Ranstorp, der als Terrorismusforscher an der schwedischen Verteidigungsuniversität arbeitet, sagte, dass viele der jüngsten Angriffe als Reaktion auf die Neuveröffentlichung  der Charlie Hebdo Mohammed-Cartoons sowie der Regierungen Frankreichs und Österreichs erklärt werden könnten, die Maßnahmen zur Bekämpfung umsetzen Islamistischer Radikalismus, so der Terrorismusexperte.

„Es geht um die Rache für die Karikaturen-Krise und die verstärkte Offensive der Staaten gegen sie. Diese Menschen sehen sich selbst als Opfer und Helden. Sie gehen von einem Niemand aus und werden dann in Kreisen des IS [Islamischer Staat] gefeiert“, sagte der Terrorismusexperte Ranstorp gegenüber dem Sender SVT.

Rache für Propheten Mohammed

Neben der Rache erklärte Terrorismusexperte Ranstorp, dass ein Teil des Ziels der Angriffe darin bestand, durch zunehmende Spannungen zwischen den religiösen Gruppen eine gesellschaftliche Spaltungen zu schaffen.

„Polarisierung in der Gesellschaft ist eine Folge dessen, was diese Menschen tun. Angriffe dieser Art verstärken den muslimischen Hass und die Fremdenfeindlichkeit gegen verschiedene Einwanderergemeinschaften. Es wird für sie leichter sein, Menschen, die solchen Dingen ausgesetzt waren, dazu zu bringen, mit dem IS zu sympathisieren“, sagte der Terrorismusforscher.

„Der islamistische Separatismus will eine parallele Gesellschaftsordnung schaffen, die unseren Werten und unserer Staatsführung zuwiderläuft. Was der Bewegung unter anderem Sauerstoff gibt, ist die Segregation, die bereits in einigen Wohngebieten besteht, in denen die Islamisten eine Lücke füllen“, meinte der Terrorismusforscher.

In den letzten drei Wochen hat es in Frankreich zwei Terroranschläge gegeben, sowohl den Mord an dem Lehrer Samuel Paty als auch den Anschlag von Nizza, bei dem drei Menschen in einer Kirche ermordet wurden.

Anfang dieser Woche hat ein Terrorist in Wien zwei Männer und zwei Frauen erschossen und weitere 17 Menschen im historischen Zentrum der Stadt verletzt.

Später wurde bekannt, dass der Schütze Kujtim F. ein Sympathisant des islamischen Staates war . Er wurde im April 2019 zu 22 Monaten Gefängnis verurteilt, weil er versucht hatte, sich der Terrorgruppe in Syrien anzuschließen, verbüßte jedoch nur acht Monate hinter Gittern. Terrorismusexperte: Anschläge die Rache für Propheten Mohammed?

Terrorismusexperte: Anschläge die Rache für Propheten Mohammed
Lebensweisheit einer Facebook-Seite Foto: Screenshot Facebook

Beiträge die im Zusammenhang stehen könnten

Frankreich plant die Auflösung mehrerer großer Islamisten-Verbände, nach der Enthauptung von Lehrer

Italiens Oberster Imam verurteilt Charlie Hebdo Abdruck von Mohammed-Karikaturen

Schweden: Die sexuellen Angriffe gegen Mädchen sind seit 2015 um 51 Prozent gestiegen

Französische Studie warnt vor Dschihadisten-Terror

UN-Studie zeigt, warum sich Afrikaner auf die Reise nach Europa machen

Das Islam Institut in Soest veröffentlicht eine verheerende Studie 2030 80 Millionen Muslime in Deutschland

Von Charlie Hebdo nach Nizza: 5 Jahre islamistischer Terror

Erdogan am Vorabend der Dschihad-Welle in Frankreich: „Kein Muslim kann ein Terrorist sein“

Rat der Scharia in Nigeria: „Christliche Geistliche“ haben Proteste islamfeindlich gemacht

Schauen Sie zu: Islamwissenschaftler warnt vor muslimischen Armeen, die Paris “auslöschen“

Muslimische Welt erhebt sich gegen Frankreich

Mutter von Religionskriegerin verklagt Frankreich auf finanzielle Hilfe für Tochter in Nordsyrien

Facebook Posting gegen Propheten Muhammad löst Polizeigewalt aus

Rom: Brandanschläge – Revierkrieg zwischen schwulen Migranten

Nur niemand glaubt, dass diese Meldungen auf das politische Weltgeschehen Einfluss nehmen. Wir haben noch Meldungen die dir den politisch geförderten Rassismus gegen die weißen Ureinwohner in Europa zeigen, wenn du noch mehr sehen möchtest nutze unsere Schlagworte.

Diskutiere mit im ANN-live Talk , erkläre uns Deine Ansichten oder nutze unsere freien Teamspeak für Deine online Spiele!