Todesfälle von Migranten im Mittelmeer sinken : IOM

Todesfälle im Mittelmeer sinken

Die Zahl der Seetoten von Migranten im Mittelmeer ist nach Angaben der Internationalen Organisation für Migration (IOM) am Samstag auf den niedrigsten Stand seit Jahren gesunken.

Laut der Internationalen Organisation für Migration (IOM) am Samstag sind in den ersten fünf Monaten des Jahres 2019 515 Migranten im Mittelmeer gestorben oder verschwunden , verglichen mit 664 im gleichen Zeitraum des Jahres 2018; 1.738 im Jahr 2017; 2.557 im Jahr 2016; und 1.806 im Jahr 2015. Von den 2019 Verstorbenen starben nur 260 auf der „Mittelmeerroute“, die in Richtung Italien führen würde.

Zahl der Seetoten Migranten im Mittelmeer

IOM: Die Zahl der Zuwanderer nach Europa ist dementsprechend gesunken. In den ersten fünf Monaten des Jahres 2019 sind 24.687 nach Europa gekommen, verglichen mit 43.765 im Jahr 2018. 76.501 im Jahr 2017; und 212.981 im Jahr 2016 im gleichen Zeitraum.
Im Januar letzten Jahres berichtete die italienische Tageszeitung La Verità , dass „die Salvini-Methode funktioniert“. Sie bezog sich auf Seetote Migranten im Mittelmeer nach den Grenzkontrollen von Innenminister Matteo Salvini eigeführt wurden, der darauf bestanden hat, dass offene Häfen den Menschenhandel befeuern und Migranten dazu ermutigen, die gefährliche Reise zu unternehmen.
Die frühere Regierung von Matteo Renzi habe keine Lösung gefunden , stellte die Zeitung fest, da Herr Renzi darauf bestanden habe, dass er ohne die Zustimmung der Europäischen Union (EU) nichts tun könne, und dann die Hände gerungen habe, als die EU nichts unternommen habe, um das Problem zu lösen.
„Der Beweis ist, dass nach Jahren nutzlosen Geschwätzes die Ab- und Ankünfte abgenommen haben, ja fast aufgehört haben“, erklärte die Zeitung. „Und mit sinkenden Abflügen und Ankünften sind auch die Todesfälle zurückgegangen. Ja, die Statistik besagt, dass trotz der von NGOs ausgelösten Alarmmeldungen die Zahl der Flüchtlinge, die an Bord eines Schiffes gehen, gesunken ist und auch die Todesfälle zurückgegangen sind. “
Im Februar letzten Jahres teilte der Leiter des größten italienischen Migrationsaufnahmezentrums mit , dass Maßnahmen zur Förderung der Massenmigration Italien und den Migranten weitaus mehr schaden als nützen.
Francesco Magnano, Direktor des Aufnahmezentrums für Asylbewerber (CARA) von Mineo, sagte, dass linke Aktivisten dazu beigetragen hätten, dass Tausende von Menschen im Mittelmeer ums Leben gekommen seien.

Todesfälle im Mittelmeer sinken

„Von 2014 bis 2017 sind unsere Häfen ohne Grenzen geöffnet worden und wir haben 15.000 Todesfälle auf See verzeichnet“, sagte Magnano und fügte hinzu, dass das Schließen der Grenzen, wie es Herr Salvini getan hat, „Deutschland und Frankreich zwingen würde, sich an die Ostsee zu setzen Verhandlungstisch. “
Nach Angaben der Einwanderungsbehörde der Vereinten Nationen (UNHCR) gab es im Jahr 2018 im Mittelmeer 2.269 Seetote von Einwanderern, nachdem Herr Salvini das Amt des Innenministers übernommen hatte, die Todesfälle im Mittelmeer sanken von 3.139 im Jahr 2017 verglichen mit 5.096 im Jahr 2016, als die Migration über das Mittelmeer nach Europa erfolgte. An seinem Höhepunkt.
Italien verzeichnete 2018 einen bemerkenswerten Rückgang der Zuwanderer mit 23.370 nach 119.369 im Vorjahr, berichtete der UNHCR.
Der Rückgang der Seetoten von Migranten aufgrund einer härteren Einwanderungspolitik scheint zu zeigen, dass engere Grenzen dazu beitragen, Leben zu retten, im Gegensatz zu dem trügerischen Argument des Gegenteils, so La Verità .

Ähnliche Schlagzeilen

Kann eine zweitägige Konferenz der Vereinten Nationen, die weltweiten Migrationsprobleme lösen?

EU: Komplize oder Mittäter beim ertränken von 5.300 Migranten im Mittelmeer?
Migranten als Piraten im Mittelmeer unterwegs
Malta: Tanker wurde vom maltesischen Spezialeinheitsteam gestürmt
Italien will Flüchtlingsrettungsschiff „blockieren und beschlagnahmen“
Refugee „Boot Camp“ als Integrationshilfe für Migranten
Weißer Hai eilt Europa zur Hilfe im Kampf gegen die Masseneinwanderung
Klima Migranten ein neuer Begriff in der politisch gewollten Neubesiedlung von Europa

Völkermordexperte der Vereinten Nationen warnt vor ,,Nazis“

Bild Urheberrechtshinweis nach EU-Urheberrecht Artikel 13
Beitragsbild: Automatischer Screenshot YouTube