Die Türkei startet ,,Anti-Terror -Operation" im Nordirak

Die Türkei schlägt los

Die türkische Armee hat nach Angaben des türkischen Verteidigungsministeriums am Dienstag eine von Luftangriffen im nordirakischen Hakurk unterstützte Bodenoperation zur Terrorismusbekämpfung gestartet.

Die türkische Armee hat im Nordirak einen Militäreinsatz gegen angebliche Mitglieder der verbotenen Kurdischen Arbeiterpartei (PKK) begonnen. Türkische Sender zeigten Bilder von Soldaten auf dem Boden und von Helikoptern. Das Verteidigungsministerium bestätigte in einer Stellungnahme heute, dass der Einsatz seit dem Vorabend im Gange sei.
Es gehe darum, in der Hakurk-Region „Terroristen zu neutralisieren“ und ihre Höhlen und Verstecke zu zerstören. Die PKK gilt in der Türkei, der EU Terrororganisation. Die türkische Luftwaffe fliegt regelmäßig Luftangriffe gegen Stellungen der PKK, die in der Grenzregion im Nordirak.
Gleichzeitig ist der irakische Präsident Barham Salih zu Besuch in der Türkei. Präsident Recep Tayyip Erdogan soll ihn am Abend treffen. Es ist der zweite Besuch von Salih in der Türkei in diesem Jahr.
„Die Anti-Terror -Operation wurde am 27. Mai von einer Kommandobrigade gestartet, gefolgt von Verbänden der Artillerie-Batterien, der Landstreitkräfte und der Luftstreitkräfte in der Region Hakurk im Nordirak“, sagte das Ministerium in einer Erklärung.
Die türkischen ATAK-Hubschrauber unterstützten die Anti-Terror -Operation, sagte das Ministerium und fügte hinzu, dass die Operation darauf abziele, die Verstecke und Unterstände, die von „terroristischen Gruppen“ benutzt werden zuzerstören.
Spezialkräfte haben in der Region eine Anti-Terror -Operation durchgeführt, um die Ziele der von Ankara verbotenen kurdischen Arbeiterpartei (PKK) in der Region zu zerstören, teilte ein türkischer Beamter unter der Bedingung der Anonymität mit.


Hakurk ist ein Übergangspunkt zu Verstecken des PKK-Hauptquartiers im Nordirak, an dem die Gruppe in türkisches Gebiet eindringt.
Die PKK, die von der Türkei, den USA und der Europäischen Union als terroristische Vereinigung geführt wird, bemüht sich seit den 1970er Jahren um die Errichtung eines unabhängigen kurdischen Staates durch bewaffnete Rebellion.
Seit Jahresbeginn hat die Türkei ihre Luftangriffe und Landoperationen verstärkt, um die PKK-Kämpfer in Nordsyrien und im Irak zu bekämpfen.

Ähnliche Schlagzeilen

Europawahl: Dänischer Politiker wirbt mit Pornohub, um Wahlchancen zu verbessern

Europawahl 2019 könnte die Beliebtheit der Populisten offenbaren
EU weisst „Fake News“ Migrationsmedienkampagne von Orban zurück
Europawahlen 2019: Machtblöcke verlieren Mehrheit im Europäischen Parlament
EU: Keine Verhandlungen mehr zum Brexit
EC: Die Migrationskrise wird angegangen, es gibt noch viele Herausforderungen
Großbritannien: Brexit-Partei von Nigel Farage führt EU-Wahlumfrage an
Trump fordert, Europa muss Hunderte ISIL-Kämpfer strafrechtlich zu verfolgen
Todesfälle von Migranten im Mittelmeer sinken : IOM
Hunderte von Migranten und Flüchtlinge wurden vor Malta und Italien gerettet

Bild Urheberrechtshinweis nach EU-Urheberrecht Artikel 13
Beitragsbild: Von Unbekannt – may have been http://www.deutsche-schutzgebiete.de/mittelmeer_division_souchon.htm > File, Gemeinfrei, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=6511533