Türkenarmee unterstützt die Zerstörung der Erlöser-Kathedrale

Die weltweit ignorierte Christenverfolgung?

Von der Türkei unterstützte aserbaidschanische Streitkräfte sind beschuldigt worden, die Heilige Erlöser-Kathedrale der Armenischen Apostolischen Kirche in der historischen Stadt Schuscha (Schuschi) schwer beschädigt zu haben.

Bilder, die von der armenischen Regierung und Journalisten vor Ort geteilt werden, zeigen, dass die Heilige Erlöser-Kathedrale der Armenischen Apostolischen Kirche aus dem 19. Jahrhundert, die im örtlichen Sprachgebrauch als Ghazanchetsots-Kathedrale bekannt ist, anscheinend von Artilleriegeschosse getroffen wurde, wobei Teile des historischen Gebäudes zerstört wurden.

Auch das Innere des christlichen Gotteshauses wurde schwer beschädigt, die Kirchenbänke sind zu Bruch gegangen und die Bibeln inmitten der Trümmer verstreut.

Die Kathedrale befindet sich in der autonomen Provinz Berg-Karabach in der mehrheitlich muslimischen Provinz Aserbaidschan, die größtenteils von ethnisch armenischen Christen bewohnt wird, die in den 1990er Jahren ihre Unabhängigkeit als Republik von Artsakh erklärt haben.

Auch das Innere des christlichen Gotteshauses wurde schwer beschädigt, die Kirchenbänke sind zu Bruch gegangen und die Bibeln inmitten der Trümmer verstreut.
Die Kathedrale befindet sich in der autonomen Provinz Berg-Karabach in der mehrheitlich muslimischen Provinz Aserbaidschan, die größtenteils von ethnisch armenischen Christen bewohnt wird, die in den 1990er Jahren ihre Unabhängigkeit als Republik von Artsakh erklärt haben.

Der blutige Krieg, der durch diese Unabhängigkeitserklärung ausgelöst wurde, endete in einer Art Pattsituation, in der Artsakh keine internationale Anerkennung, sondern die stillschweigende Unterstützung Armeniens und, etwas weniger lautstarke Unterstützung Russlands erhielt, während die aserbaidschanische Regierung an ihren Souveränitätsansprüchen festhielt.

Dieser halbgefrorene Konflikt ist nun erneut in Gewalt ausgebrochen, wobei die von der Türkei unterstützten Aseris in der Provinz erhebliche Vorstöße unternommen haben – die Armenier sind jedoch der Ansicht, dass der Angriff auf Ghazanchetsots eher strafenden Charakter hatte und keinem legitimen militärischen Zweck diente.

„Hier gibt es kein Militär, nichts Strategisches, wie kann man die Heilige Erlöser-Kathedrale der Armenischen Apostolischen Kirche in der historischen Stadt Schuscha ins Visier nehmen“, sagte ein Einheimischer gegenüber der AFP.

„Es ist eine sehr wichtige Kathedrale für die Armenier. Gott wird der Richter sein“, fügte er hinzu.

BILD-Journalist Paul Ronzheimer bestätigte, dass es „schreckliche Zerstörungen im Inneren“ der Heiligen Erlöser-Kathedrale der Armenischen Apostolischen Kirche gab, und zeigte ein kurzes Video, das einige der Schäden zeigte – fügte aber hinzu, dass „die Kinder und Eltern, die sich im Keller versteckt hielten“, glücklicherweise unverletzt blieben.

Auf dem Höhepunkt des vielschichtigen Konflikts in Syrien griffen Dschihadisten regelmäßig Kirchen an und töteten oder vertrieben lokale, oft historische christliche Bevölkerungsgruppen in großer Zahl.

Das Syrian Observatory for Human Rights, eine in Großbritannien ansässige Kriegsbeobachtungsorganisation, die dem syrischen Präsidenten Baschar al-Assad und seinen russischen Unterstützern kritisch gegenübersteht, behauptet, dass der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan rund 1.200 syrische Kämpfer zur Unterstützung der Aseris in die Konfliktzone Berg-Karabach geschickt habe.

Die Türkenarmee unterstützt die Zerstörung der Erlöser-Kathedrale. Ein Kollateralschaden der durch fanatisch global agierende Islamisten hervorgerufen wurde?

Beginnt hier der Heilige Dschihad gegen die christliche Welt oder der Religionskrieg der sich nun auf Europa ausbreiten könnte?

Beiträge Zusammenhang stehen könnten

Türkei: Asyl und Staatsbürgerschaft für gesuchte Hamas-Terroristen durch Erdoğan

Erdoğan-News aus Ankara: Die Türkei nutzt 8.000 Spione, um Dissidenten in Deutschland aufzuspüren

Erdogan empfängt Hamas-Delegation mit gesuchtem Terroristen

Gelehrter: Verfolgte türkische Christen sind Erdogans Sündenbock

ANN Umvolkungsaktivistennews: Kirche schließt Vertrag mit Bürgermeister, um Einwanderung zu fördern

Somalischer Migrant fackelt Kirchen ab, als Rache für einen verbrannten Koran

Türkei will zweite altchristliche Kirche in Moschee umwandeln

Somalischer Migrant fackelt Kirchen ab, als Rache für einen verbrannten Koran

Deutschland: Gerichtsstreit um die ,,Judensau Skulptur“ an der Martin-Luther Kirche Wittenberg

Asylunionsnachrichten Frankreich: Polizei verhaftet Mann wegen Entweihung der Kirche mit Koranversen

ANN Umvolkungsaktivistennews: Schwedische Kirche entfernt LGBT-Gemälde vom Altar

Nur niemand glaubt, dass diese Meldungen auf das politische Weltgeschehen Einfluss nehmen. Man könnte noch viele Beispiele für den politisch geförderten Rassismus gegen die weiße Urbevölkerung in Europa zeigen, wenn Du noch mehr Beispiele finden möchtest nutze unsere Schlagworte. 

Bild Urheberrechtshinweis nach EU-Urheberrecht Artikel 13
Beitragsbild: Screenshot Twitter