Türkische Grenze: Griechische Polizei feuert Tränengas auf Migranten

Erdogan sagt, rund 18.000 Migranten hätten die türkische Grenze nach Europa überschritten.

Die griechische Polizei feuerte am Samstag Tränengas gegen Migranten ab, die sich an der Grenze zur Türkei versammelt hatten , als eine Krise um Syrien vor die Haustür der Europäischen Union trat. Die türkische Grenze nach Europa ein Pulverfass?

Griechenland, das zu den besten Zeiten angespannte Beziehungen zu seinem Nachbarn Türkei unterhält und 2015 und 2016 ein Haupttor für Hunderttausende von Asylbewerbern war, bekräftigte, dass es Migranten fernhalten werde.

„Die Regierung wird alles tun, um ihre Grenzen zu schützen“, sagte Regierungssprecher Stelios Petsas gegenüber Reportern.

Ankara sagte am Donnerstag, dass es nicht länger Hunderttausende von Asylbewerbern geben wird, nachdem ein Luftangriff auf die vom Krieg zerstörte Idlib in Syrien 33 türkische Soldaten getötet hat.

„Das hat nichts mit Idlib zu tun“, sagte Petsas und fügte hinzu, dass die griechischen Behörden in den letzten 24 Stunden Versuche von 4.000 Menschen, die Grenze zu überschreiten, verhindert hätten.

Türkische Grenze Evros

Griechenlands Skai TV sendete ein Live-Video von der türkischen Seite der nördlichen Landgrenze in Kastanies, in dem die griechische Bereitschaftspolizei Tränengasgeschosse auf Gruppen von Migranten abfeuerte, die Steine ​​schleuderten und Obszönitäten riefen.

Ein Reuters-Zeuge sagte, dass sich in der Pufferzone zwischen den beiden Grenzposten etwa 500 Menschen befanden und darüber hinaus auf türkischer Seite Hunderte weitere.

Über Nacht warfen Demonstranten brennende Holzstücke auf die Polizei, wie Amateuraufnahmen eines Polizeibeamten vor Ort zeigten, die von Reuters gesehen wurden.

Schätzungsweise 3.000 Menschen hatten sich auf der türkischen Seite der Grenze in Kastanies versammelt, sagte ein griechischer Regierungsbeamter. Kastanies liegt etwas mehr als 900 km nordöstlich von Athen.

Der türkische Präsident Tayyip Erdogan sagte am Samstag, dass rund 18.000 Migranten die Grenzen von der Türkei nach Europa überschritten hätten . Als er in Istanbul sprach, lieferte er nicht sofort Beweise für die Zahl, sagte aber, dass sie steigen würde.

Tränengas auf Migranten

Live-Video von Migranten von der Evros-Grenze

Die griechische Polizei hielt die Medien etwa einen Kilometer vom Grenzübergang Kastanies entfernt, aber das größere Gebiet, in dem die beiden Länder durch einen Fluss getrennt sind, war durchlässiger.

Eine Gruppe von Afghanen mit kleinen Kindern watete überschnell fließende Gewässer des Evros und flüchtete in eine kleine Kapelle. Sie fuhren am Freitagmorgen nach Griechenland.

„Heute ist gut“, sagte Shir Agha (30) in gebrochenem Englisch. „Vorher Erdogan Leute, Polizei Problem“, sagte er. Ihre Schuhe waren in Schlamm gebacken. In der Nacht zuvor hatte es stark geregnet, und am frühen Morgen waren die Temperaturen fast eiskalt.

Griechenland hatte bereits am Donnerstag angekündigt, die Grenzkontrollen zu verschärfen, um zu verhindern, dass das Coronavirus seine ägäischen Inseln erreicht, auf denen Tausende von Migranten unter schlechten Bedingungen leben.

Fast eine Million Flüchtlinge und Migranten reisten 2015 von der Türkei auf die griechischen Inseln und lösten eine Einwanderungskrise in Europa aus. Diese Route wurde jedoch fast geschlossen, nachdem die Europäische Union und Ankara vereinbart hatten, den Strom im März 2016 zu stoppen. – Reuters Die türkische Grenze: Griechische Polizei feuert Tränengas auf Migranten. Warum wird die türkische Grenze ein Schlachtfeld? Der Schutz der Heimat ein Verbrechen?  Die Deutsche Zeitung erklärt die meisten „Bootsmigranten“ keine Flüchtlinge.  

Beiträge die im Zusammenhang stehen könnten

Freie Meinungsäußerung hat ihre Grenzen! – Merkel spricht sich gegen die Meinungsfreiheit aus

Schwedische Gemeinden, mit vielen Migranten, müssen mit Kürzungen rechnen

Kennt der Mensch die Folgen der illegalen Masseneinwanderung in Europa