Asylunionsnachrichten: Umvolkungaktivistin Rackete wird Ehrenbürgerin von Paris

Wenn, Verbrechern eine Ehrenbürgerschaft verliehen wird, wie weit ist die Gesellschaft gesunken

Matteo Salvini ist verärgert darüber, dass die Stadt Paris der Umvolkungaktivistin Carola Rackete und der Migrantentransportorganisation Sea-Watch eine Ehrenbürgerschaft und 100.000 Euro in bar verliehen hat.

Migrantentransportbootsführerin Rackete, die Anfang des Monats festgenommen wurde, nachdem sie ihr Umvolkungaktivistenschiff in italienische Hoheitsgewässer Völkerrechtswidrig gefahren hat und ein Patrouillenschiff gerammt hatte, um  illegal Migranten auf der Insel Lampedusa abzuladen, wurde von der Stadt Paris geehrt und von der Stadtregierung mit der Ehrenbürgerschaft von Paris ausgezeichnet, berichte Il Giornale.
Der Stadtrat  veröffentlichte eine Erklärung, in der er sagte: „Es ist eine Entscheidung, die wichtige Aktion humanitärer Organisationen zur Unterstützung von Migranten herauszustellen.“  Um auch die Beweggründe für die Verleihung dieser Auszeichnung zu unterstreichen:Umvolkungaktivistin Rackete wird Ehrenbürgerin von Paris. Hinzu kommt der von der Stadt Paris veranlasste Sofortbeitrag in Höhe von 100.000 Euro für die Sos Mediterranèe für eine neue Rettungsmission.
Ebenfalls geehrt wurde Racketes ideologische Schwester Umvolkungaktivistin Pia Klemp, die unter dem Vorwurf der Unterstützung der illegalen Einwanderung möglicherweise 20 Jahre in einem italienischen Gefängnis verbringen wird.
Die Pariser Regierung spendete Sea-Watch außerdem 100.000 Euro, um weitere Einsätze vor der Küste Libyens in der sogenannten Such- und Rettungszone (SAR) zu finanzieren.
Mehrere französische Abgeordnete unterzeichneten auch ein Dokument, in dem sie die beiden Migrantentransportbootsführerinen lobten: „Die Verhaftung dieser beiden Frauen und die gegen sie eingeleiteten Gerichtsverfahren haben zu grenzüberschreitender Empörung geführt. Weder sie noch ihre Besatzungen oder die Migrantentransportorganisation, denen die Boote gehören, dürfen Sanktionen für humanitäre Aktionen ausgesetzt werden. “
Der stellvertretende Ministerpräsident Salvini reagierte auf den Schritt der Pariser Regierung mit Wut und sagte: „Die Stadt Paris verleiht Umvolkungaktivistin Rackete, die in Italien strafrechtlich verfolgt wird, eine Ehrenbürgerin von Paris. Dies ist derjenige, der ein Migrantentransportboot fährt, das gegen das Gesetz verstößt und ein Patrouillenboot der [Guardia di Finanza] gegen das Dock von Lampedusa drängt. “


„Die Stadt Paris hat offensichtlich nichts Besseres zu tun, als diese Themen zu belohnen“, fügte er hinzu.
Salvini fuhr fort, die italienischen Gerichte zu verprügeln, und erklärte, Italien sei „ein fremdes Land geworden, das gegen Minister ermittelt und junge Damen befreit, die die Patrouillenboote der Guardia di Finanza angreifen“.
 Umvolkungaktivistin Rackete hat gegenSalvini zurückgeschlagen,  als sie diese Woche eine Klage gegen den italienische Vizepremier und Innenminister Matteo Salvini wegen Diffamierung eingereicht und argumentiert, die Justiz solle Salvinis Social-Media-Konten entfernen.
Bild Urheberrechtshinweis nach EU-Urheberrecht Artikel 13
Beitragsbild: Screenshot YouTube