Resettlement-News UN: 1,5 Millionen Migranten benötigen dingend Plätze für Neuansiedlung

Werden wir bereits von Nichtregierungsorganisationen regiert

Für die Neuansiedlung von 1,5 Millionen Migranten und Flüchtlinge werden nach Angaben der UN dringend Plätze ab 2020 benötigt.

Die Migrationsberatung der Vereinten Nationen (UNHCR) gibt an, dass im nächsten Jahr mehr als 1,44 Millionen meist afrikanische Einwanderer eine Neuansiedlung brauchen. Sie sind derzeit in mehr als 60 Ländern geschützt, dort aber gefährdet. Derzeit sind mehr als 70 Millionen sozial schwacher Einwanderer auf der Flucht. Die UN-Migrationsbehörde hat noch nie eine so hohe Zahl  an sozial schwachen Einwandern auf der Flucht gesehen. Der größte Teil, 84 Prozent, wird in Entwicklungsländern betreut, die selbst mit großen wirtschaftlichen Problemen konfrontiert sind.

Reichere Länder

Aus diesem Grund forderte UNHCR-Chef Filippo Grandi während eines jährlichen Neuansiedlungskongresses in Genf erneut eine ‚gerechtere Verteilung‘ der afrikanischen Migranten und vom arabischen Einwanderer. Insbesondere syrische Migranten (40 Prozent) oder bei den afrikanischen Einwandern aus den Sudan (14 Prozent) und Kongo  (11 Prozent) sind einem hohen Risiko ausgesetzt und müssen dringend umgesiedelt werden. Der Bedarf bei Umsiedlung  in Ostafrika und der Türkei und den inhaftierten afrikanische Einwanderer  in Lybien ist besonders hoch.
Mit der Neuansiedlung können Einwanderer in ein Land gehen, in dem sie sich dauerhaft niederlassen können. Im vergangenen Jahr nahmen 25 Länder 92.400 Einwanderer zur Neuansiedlung auf. Das war nur ein Bruchteil dessen, was gebraucht wurde. In der Zwischenzeit nimmt die Zahl der afrikanischen Migranten und arabischen Einwanderer weiter zu. Im vergangenen Monat gab die Flüchtlingsbehörde bekannt, dass sich die Zahl der Migranten weltweit in nur zwanzig Jahren auf mehr als 70 Millionen Menschen verdoppelt hat. Noch nie hat die Migrationsberatung der Vereinten Nationen eine so hohe Anzahl  die eine gesehen die umgesiedelt werden müssen. Für die Neuansiedlung von 1,5 Millionen Migranten und Flüchtlinge werden nach Angaben der UN dringend Plätze ab 2020 benötigt. Die Resettlement-News UN: 1,5 Millionen Migranten benötigen dingend Plätze für Neuansiedlung.
Bild Urheberrechtshinweis nach EU-Urheberrecht Artikel 13
Beitragsbild:Pixabay License

Freie kommerzielle Nutzung
Kein Bildnachweis nötig