Was passiert, wenn Sie das neue COVID-19 abfangen?

Folgendes wissen wir bisher darüber, was COVID-19 bekannt als Coronavirus bei Infektionen und Todesfällen mit dem menschlichen Körper tut.

Die Zahl der Todesopfer durch das neue Coronavirus in China lag am 26. Februar bei 2.700, als die Weltgesundheitsorganisation (WHO) warnte, dass sich das Zeitfenster zur Eindämmung der tödlichen Epidemie mit COVID-19 “verengt”.

Seitdem der neue Virustyp im Dezember erstmals in der zentralchinesischen Stadt Wuhan entdeckt wurde, hat er mehr als 80.000 Menschen in mehr als 30 Ländern infiziert. Die überwiegende Mehrheit der Infektionen und Todesfälle fanden  in China statt.

Das rasche Fortschreiten des Coronavirus – bekannt als COVID-19 – hat weltweit Angst ausgelöst, obwohl sich die meisten Infektionen auf dem chinesischen Festland stattfanden. Als sich die Angst ausbreitete, verstärkten Wissenschaftler und Forscher auf der ganzen Welt ihre Bemühungen, das neue COVID-19 und seine Auswirkungen auf den menschlichen Körper zu verstehen.

Folgendes wissen wir über COVID-19 und was passiert, wenn Sie infiziert sind.

„Unterschiedliche Schweregrade“

COVID-19 gehört zu einer Familie von Viren, die beim Menschen Atemwegserkrankungen verursachen können, die von Erkältungen bis zu schwereren Krankheiten wie dem schweren akuten respiratorischen Syndrom (SARS) und dem nahöstlichen respiratorischen Syndrom (MERS) reichen.

Das neue Virus soll von einer noch nicht identifizierten tierischen Quelle auf den Menschen übertragen worden sein und verbreitet sich hauptsächlich über Atem Tröpfchen, wie sie beispielsweise beim Husten oder Niesen einer infizierten Person entstehen.

Im Durchschnitt dauert es etwa fünf bis sechs Tage, bis jemand nach einer Infektion Symptome zeigt. Einige Patienten zeigen jedoch keine Symptome.

Laut Dr. Maria Van Kerkhove, Leiterin des WHO-Programms für Gesundheitsnotfälle, vermehrt sich das Virus in den Atemwegen und kann eine Reihe von Symptomen verursachen.

„Sie haben milde Fälle, die wie eine Erkältung aussehen, die einige Atemwegsbeschwerden, Halsschmerzen, laufende Nase, Fieber bis hin zur Lungenentzündung haben. Und es kann bis zum Multiorgan unterschiedlich schwere Schweregrade der Lungenentzündung geben Versagen und Tod „, sagte sie letzte Woche gegenüber Reportern in Genf.

In den meisten Fällen sind die Symptome jedoch mild geblieben.

„Wir haben einige Daten zu etwa 17.000 Fällen gesehen, von denen insgesamt 82 Prozent mild, 15 Prozent schwer und 3 Prozent als kritisch eingestuft sind“, sagte Van Kerkhove.

Fieber, Husten, Lungenentzündung

Eine am 7. Februar im Journal der American Medical Association (JAMA) veröffentlichte Studie mit 138 mit dem neuen Virus infizierten Patienten in Wuhan zeigte, dass die häufigsten Symptome Fieber, Müdigkeit und trockener Husten waren. Ein Drittel der Patienten berichtete auch über Muskelschmerzen und Atembeschwerden, während etwa 10 Prozent atypische Symptome wie Durchfall und Übelkeit hatten.

Die Patienten im Alter von 22 bis 92 Jahren wurden zwischen dem 1. und 28. Januar in das Zhongnan-Krankenhaus der Wuhan-Universität eingeliefert. „Das Durchschnittsalter der Patienten liegt zwischen 49 und 56 Jahren“, sagte JAMA . „Fälle bei Kindern waren selten.“

Während die meisten Fälle mild zu sein schienen, entwickelten laut JAMA alle Patienten eine Lungenentzündung.

Etwa ein Drittel entwickelte später schwere Atembeschwerden, die eine Behandlung auf der Intensivstation erforderten. Die Schwerkranken waren älter und hatten andere Grunderkrankungen wie Diabetes und Bluthochdruck.

Sechs der 138 Patienten starben – eine Zahl von 4,3 Prozent, die höher ist als Schätzungen aus anderen Teilen Chinas. Bisher sind weniger als 2 Prozent der Gesamtzahl der Infizierten an dem Virus gestorben, aber diese Zahl könnte sich ändern.

Eine am 24. Januar im The Lancet Medical Journal veröffentlichte Studie ergab,  dass es sich bei infizierten Patienten, die schwer krank waren, um einen sogenannten „Zytokinsturm“ handelte. Ein Zytokinsturm ist eine schwere Immunreaktion, bei der der Körper Immunzellen und Proteine ​​produziert, die andere Organe zerstören können.

Einige Experten sagen, dies könnte Todesfälle bei jüngeren Patienten erklären. Statistiken aus China zeigen, dass einige Menschen in den Dreißigern, Vierzigern und Fünfzigern, von denen nicht bekannt war, dass sie zuvor medizinische Probleme hatten, ebenfalls an der Krankheit gestorben sind.

Eine Zeitleiste, wie die Krankheit fortschreitet

Laut JAMA waren die Menschen im Durchschnitt innerhalb von fünf Tagen nach Auftreten ihrer Symptome außer Atem. In etwa acht Tagen wurden schwere Atembeschwerden beobachtet.

Die Studie gab keinen Zeitplan für den Zeitpunkt des Todes an.

Eine frühere Studie, die am 29. Januar im Journal of Medical Virology veröffentlicht wurde, besagte jedoch, dass Menschen, die starben, dies im Durchschnitt innerhalb von 14 Tagen nach Ausbruch der Krankheit taten.

Das New England Journal of Medicine hat in einer am 31. Januar veröffentlichten Studie auch einen Blick darauf geworfen, wie sich die Coronavirus-Infektion im Laufe der Zeit auf den Körper auswirkt.

Die Studie untersuchte die medizinischen Daten eines 35-jährigen Mannes, dem ersten Infektionsfall in den USA. Das erste Symptom war ein trockener Husten, gefolgt von Fieber.

Am dritten Krankheitstag berichtete er über Übelkeit und Erbrechen, gefolgt von Durchfall und Bauchbeschwerden am sechsten Tag. Der neunte Tag hatte er eine Lungenentzündung entwickelt und berichtete von Atembeschwerden.

Am zwölften Tag hatte sich sein Zustand verbessert und sein Fieber ließ nach. Er entwickelte jedoch eine laufende Nase. Am 14. Tag war er bis auf einen leichten Husten asymptomatisch. Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung der Studie war er noch im Krankenhaus.

Beiträge die im Zusammenhang stehen könnten

Wuhan Coronavirus: Italien erklärt Ausnahmezustand

Karneval in Venedig ein Opfer vom tödlichen Coronavirus in Europa

Coronavirus-Unruhen in der Ukraine

Die Ausbreitung vom Coronavirus in China ein Risiko für die Weltwirtschaft

Zahl der Coronavirus-Fälle übersteigen 60.000 mit 254 Toten an einem Tag

Coronavirus Stadt Wuhan verschlimmert den Ausbruch einer Infektion

Wie Sie sich vor dem Coronavirus schützen können

Wie Sie sich vor dem Coronavirus schützen können

Der Wuhan-Coronavirus ein tödlicher Zwischenfall, im Biowaffenlabor?

Coronavirus München: Erste Bekannte Übertragung von Mensch zu Mensch in Europa

150.000 Menschen können täglich vom Coronavirus infiziert werden

Bild Urheberrechtshinweis nach EU-Urheberrecht Artikel 13
Beitragsbild: By Mikael Häggström, M.D.- Author info- Reusing images – Own work, CC0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=86352226