WHO erlässt Richtlinie für Kindermasken, sagt, dass die Coronavirus-Pandemie 2 Jahre dauern könnte

Coronavirus-Wahnsinn in vollendeter Form

Die Weltgesundheitsorganisation warnte am Freitag davor, dass die Coronavirus-Pandemie noch zwei Jahre andauern könnte, da sie eine Richtlinie für Kindermasken erlassen hat, die von Personen ab 12 Jahren getragen werden müssen.

In einer Rede in Genf erklärt der Generaldirektor der Weltgesundheitsorganisation Tedros Adhanom Ghebreyesus, die Spanische Grippe von 1918 habe zwei Jahre gebraucht, um überwunden zu werden, und es gebe wenig Grund, daran zu zweifeln, dass das Coronavirus die gleiche Zeitspanne haben werde. Die WHO erlässt Richtlinie für Kindermasken?

„Mit mehr Konnektivität hat das Virus natürlich eine bessere Chance, sich zu verbreiten“, sagte er laut BBC.

„Aber gleichzeitig haben wir auch die Technologie, um es aufzuhalten, und das Wissen, um es zu stoppen“, stellte er in seinem jüngsten Erlass fest und betonte die Bedeutung der „nationalen Einheit, globalen Solidarität“.

Die Grippe von 1918 tötete mindestens 50 Millionen Menschen.

Die UN bald die Weltregierung?

Das Coronavirus hat bisher 800.000 Menschen getötet. Es wurden fast 23 Millionen Infektionen registriert, aber die Zahl der Menschen, die das Virus tatsächlich hatten, wird aufgrund unzureichender Tests und asymptomatischer Fälle als viel höher eingeschätzt.

Wenn (und falls) es schließlich besiegt wird, hat Tedros bereits die Welt skizziert, nach der er sich sehnt, wieder aufgebaut nach einem Manifest der WHO, dass die „wirtschaftliche Ungleichheit“ und „die existenzielle Bedrohung durch den Klimawandel“ besiegt.

Wie Tedros vor dem langen Weg warnte, der vor ihm liegt, gab die Weltgesundheitsorganisation eine aktualisierte Richtlinien heraus, die für Kinder zu befolgen ist, wie Reuters berichtet.

Richtlinie für Kindermasken

Das UN-Gremium meint, dass Kinder ab 12 Jahren Masken tragen sollten, um die Coronavirus-Pandemie unter den gleichen Bedingungen wie Erwachsene zu ertragen, während Kinder zwischen sechs und elf Jahren die Kindermasken unter einem risikobasierten Ansatz tragen sollten.

Kinder ab 12 Jahren sollten vor allem dann eine Kindermasken tragen, wenn ein Abstand von einem Meter zu anderen nicht garantiert werden kann und die Übertragung in dem Gebiet weit verbreitet ist, sagten der W.H.O. und das Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen (UNICEF) in einem Dokument auf der WHO-Website vom 21. August.

Ob Kinder zwischen sechs und elf Jahren Masken tragen sollten, hängt von einer Reihe von Faktoren ab, darunter die Intensität der Übertragung in dem Gebiet, die Fähigkeit des Kindes, die Maske zu benutzen, der Zugang zu Masken und eine angemessene Beaufsichtigung durch Erwachsene, waren sich die beiden Organisationen einig.

In der vergangenen Woche sprach sich Tedros auch gegen das aus, was er als „Impfnationalismus“ bezeichnet, und spezifizierte diejenigen, die er zuerst gegen das Coronavirus geimpft haben möchte, wie Austria Netz News berichtete.

Er sagte: „Niemand ist sicher, solange nicht alle sicher“ vor dem Virus sind, und Impfstoffe – unabhängig von ihrem Herkunftsland – müssen zuerst an diejenigen geschickt werden, die laut UN-Organisation am dringendsten benötigt werden.

„Während es unter den Führern den Wunsch gibt, zuerst ihre eigenen Leute zu schützen, muss die Reaktion auf diese Pandemie kollektiv sein“, sagte er bei einem zweimal wöchentlich stattfindenden Medienbriefing.

„Dies ist keine Wohltätigkeitsaktion, wir haben auf die harte Tour gelernt, dass der schnellste Weg zur Beendigung dieser Pandemie und zur Wiedereröffnung der Volkswirtschaften darin besteht, damit zu beginnen, die am stärksten gefährdeten Bevölkerungsgruppen überall zu schützen, und nicht die gesamte Bevölkerung nur einiger Länder“.  Die WHO erlässt Richtlinie für Kindermasken, sagt, dass die Coronavirus-Pandemie 2 Jahre dauern könnte. Wer denkt an die gesundheitlichen Langzeitschäden ein tragen Masken verursachen durch Sauerstoffmangel im Blut? Wer sagt nun endlich, ob der Coronavirus von menschlicher Hand gemacht wurde? Sind wir auf dem Weg zur UN Agenda 2030?

Beiträge die im Zusammenhang stehen könnten

EU-Asylunionsnachrichten: Asylanträge verdreifachten sich in einem Monat trotz Coronavirus

Bevölkerungswachstum von Schweden zum Stillstand gebracht da das Coronavirus die Masseneinwanderung blockiert

Europol warnt vor Migrantenschmuggel als Lockdown-Entspannung

WHO lobt Schwedens No-Lockdown als „Modell“ für andere Nationen

Wie Sie sich vor dem Coronavirus schützen können

WHO, internationale Gremien müssen vom kommunistischen Einfluss Chinas befreit werden

China eröffnet mit dem Segen der Weltgesundheitsorganisation wieder Feuchtmärkte

Papst Franziskus bestätigt die Verurteilung des „Impfstoff-Nationalismus“ durch die WHO

Migrantentransport-NGO bringt mehr Coronavirus-positive Afrikaner nach Italien

Studie: 90% der belgischen Mediziner unterstützen Babymord an Kinder mit Behinderungen

Petition, in der der Rücktritt des WHO-Chefs gefordert wird?

An deutschen Schulen ist eine Masernimpfung, Pflicht

Überwachungsstaat Frankreich wird Kameras einsetzen, um das tragen des Maulkorbes zu erzwingen

Man könnte noch viele Beispiele für den politisch geförderten Rassismus gegen die weiße Urbevölkerung in Europa zeigen, wenn Du noch mehr Beispiele finden möchtest nutze unsere Schlagworte.

Diskutiere mit im ANN-live Talk, erkläre uns deine Ansichten oder nutze unseren kostenlosen Teamspeak für deine Interaktionen bei online Spielen!