Zagreb: Scharfschütze verwundet Polizist vor dem Parlamentsgebäude, tötet sich im Anschluss

ZAGREB, Kroatien (AP) – Ein bewaffneter Mann hat am Montag vor dem kroatischen Regierungshauptquartier in der Hauptstadt Zagreb einen Polizeibeamten angeschossen und verwundet, bevor er sich selbst tötete, sagte die Polizei.

Die Schießerei ereignete sich gegen 8 Uhr morgens auf dem Trg Svetog Marka, dem Markusplatz, auf dem sich das kroatische Parlamentsgebäude in Zagreb und wo andere wichtige staatliche Institutionen befinden.

Die Polizei sagte, dass der mutmaßliche Angreifer nach der Schießerei vom Tatort floh und später in einem nahe gelegenen Gebiet von Zagreb Selbstmord beging. Sie sagten, es handele sich um einen 22-jährigen kroatischen Staatsbürger, der der Polizei zuvor nicht bekannt war.

Der 31-jährige Offizier wurde operiert, und sein Zustand sei stabil, sagte die Polizei. Er habe vier Wunden am Torso und an einem Arm, aber es seien keine lebenswichtigen Organe getroffen worden, sagten die Ärzte.
Premierminister Andrej Plenkovic sagte, dass eine Untersuchung im Gange sei, um festzustellen, ob es sich bei der Schießerei um ein „Ereignis von individuellem Charakter“ gehandelt habe.

„Wir wissen im Moment noch nicht genug“, sagte Plenkovic gegenüber Reportern. Er sagte, der Angreifer sei auf den Platz gelaufen, der für die Öffentlichkeit zugänglich ist, obwohl sich dort staatliche Spitzeninstitutionen befinden.

„Wir haben eine Kultur der Offenheit“, sagte Plenkovic. „Das bringt uns zu einer neuen Situation und zum Umdenken in Sicherheitsfragen.“

Innenminister Davor Bozinovic sagte, die einzige Möglichkeit, den Platz vollständig zu sichern, sei seine Schließung für die Öffentlichkeit. Bozinovic sagte, „das würde keine Bewegungsfreiheit bedeuten“.

Der Fernsehsender N1 sagte, der Schütze habe eine automatische Waffe.

Die Polizei hat das Gebiet rund um den Platz abgeriegelt, und alle geplanten Aktivitäten der Regierung oder anderer staatlicher Institutionen auf dem Platz wurden abgesagt.

Man konnte einen Hubschrauber über der Stadt fliegen sehen. Zagreb: Scharfschütze verwundet Polizist vor dem Parlamentsgebäude, tötet sich im Anschluss?

Beiträge die im Zusammenhang stehen könnten

Verdächtiger erschossen, drei Tote, Polizeibeamter bei Messerstecherei in Asylbewerberherberge in Glasgow verletzt

Anschlag auf einen jüdischen Studenten ein Schock für die Politik

Französischer Metzger von minderjährigen Migranten mit Tränengas angegriffen, weil er Schweinefleisch verkaufte

Mitglieder der linksradikalen anarchistischen Terrororganisation Popular Fighters verhaftet

Christenverfolgung in Schweden – Sieben Nächte der Gewalt

Lampedusa im Ausnahmezustand

ANN Asylunionsnachrichten: Alternative für Deutschland übertrifft Merkel-Partei bei Regionalwahlen

Polizei befürchtet Antifa-Vergeltungsschläge

Arabische Clans drohen, deutsche Polizei zu töten, die ihr Sperrgebiet betritt

15-Jähriger auf belebten  Platz in Malmö erschossen

Nur niemand glaubt, dass diese Meldungen auf das politische Weltgeschehen Einfluss nehmen. Man könnte noch viele Beispiele für den politisch geförderten Rassismus gegen die weiße Urbevölkerung in Europa zeigen, wenn Du noch mehr Beispiele finden möchtest nutze unsere Schlagworte.